Über uns

Wir sind Teil der Hydrologie und Klima Gruppe (H2K), welche am Institut für Geographie an der Universität Zürich beheimatet ist.


DoktorandInnen

portrait of Simon

Simon Etter

Ich bin Doktorand an der Universität Zürich und habe meine Arbeit am CrowdWater Projekt im April 2016 begonnen. Ich habe bereits meinen Master in Zürich gemacht. Ich hoffe neuartige hydrologische Datensammlungsmethoden zu finden, welche auf citizen science basieren und im Endeffekt jedem nützen. Des weiteren hoffe ich, dass unsere Strategie nicht nur in der Schweiz anwendbar sein wird, sondern in der ganzen Welt.



portrait of Barbara

Barbara Strobl

Ich bin Doktorandin an der Universität Zürich und habe meine Arbeit am CrowdWater Projekt im April 2016 begonnen. Ich komme ursprünglich aus Österreich und habe meine bisherige Ausbildung in Graz an der Karl-Franzens Universität und in Wien an der Universität für Bodenkultur absolviert. Ich hoffe, dass wir mithilfe der „crowd“, also der Menge, unser Wissen über hydrologische Prozesse verbessern können und dadurch auch hydrologische Vorhersagemodelle.




BetreuerInnen

portrait of Jan

Prof. Dr. Jan Seibert

Als Hydrologe interessiere ich mich für Wasser. Aktuelle Forschungsthemen sind zum Beispiel Studien über die Verwendung von Einzugsgebietsmodellen für Landnutzung und Klimawandelauswirkungen, Abflussbildungsprozesse und deren Darstellung in Modellen, die Werte der unterschiedlichen Datentypen und Unsicherheitsanalysen. Die heutigen Smartphones liefern spannende neue Möglichkeiten, um die Öffentlichkeit in hydrologischen Beobachtungen zu inkludieren.




portrait of Ilja

Dr. Ilja van Meerveld

Ich bin Forscherin an der Universität Zürich. Meine Forschung konzentriert sich auf das Verständnis hydrologischer Prozesse. Ich habe bereits Felduntersuchungen in verschiedenen Ländern durchgeführt (Kanada, USA, Alpen, Madagaskar, Philippinen). Ich bin an citizen science in Hydrologie interessiert, da es neue Möglichkeiten bietet hydrologische Daten und Wissen zu erhalten und es uns ermöglicht bisher unbeobachtete Gebiete zu untersuchen.




portrait of Tracy

Dr. Tracy Ewen

Ich bin eine ausgebildete Klimaforscherin und sehr daran interessiert wissenschaftliche Information der Öffentlichkeit besser zugänglich zu machen (ich habe bei climatiq.ch mitgeholfen). Ich war in einer frühen Version des Projektes data.rescue@home involviert, wo freiwillige StudentInnen historische Wetterdaten der ganzen Welt digitalisiert haben. Dies hat ein wertvolles Datenset der höheren Luftschichten für die Klimaanalyse geliefert (Stickler et al., 2010). Ich bin ausserdem daran interessiert wie man das Erlernen und Unterrichten von Themen im Zusammenhang mit Wasserresourcen spielerisch gestalten kann (Ewen and Seibert, 2016) und trage bei OpenNature als citizen scientist bei.