News


13.04.2017

CrowdWater App

Die CrowdWater App ist ab jetzt für Smartphones und Tablets verfügbar. Mit dieser App können weltweit hydrologische Beobachtungen gesammelt werden. Eigene Messstationen können mit dieser App ohne weitere Instrumente oder andere Einrichtungen erstellt und auf einer interaktiven Karte lokalisiert werden. Gesammelt werden können Daten zum Wasserstand, Abfluss und Fliessverhalten von Flüssen, sowie zum Feuchtegehalt des Bodens. Mit einfachen grafischen Hilfsmitteln und anschaulichen Abschätzmethoden können Citizen Scientists somit hydrologische Daten sammeln. Die gesammelten Daten werden in der App visuell dargestellt.

Die App richtet sich an Menschen, welche regelmässig an Flüssen spazieren, Rad fahren, wandern, fischen oder dies vermehrt machen wollen. Sie kann aber auch für Projekte an Schulen und Universitäten genutzt werden. Das CrowdWater Team freut sich auf zahlreiche Nutzung der neuen App.

Die App ist für Android und iPhones verfügbar.


25.01.2017

Im Rahmen des eco.natur Konresses „Wasserschloss Schweiz in Gefahr“ am 31. März 2017 in Basel, möchten wir Sie zur Teilnahme an unserem Workshop „Citizen Science und Wasser“ einladen. Das Ziel des Workshops ist der Informations- und Erfahrungsaustausch von Citizen Science Projekten über Wasserqualität und –quantität. Eingeladene Vorträge zu diesem Thema sind: Tobias Siegfried (hydrosolutions) über das iMoMo Projekt, Olivia Romppainen-Martiua (Universität Bern) über die Sammlung von Hageldaten mit dem MeteoSwiss App und Barbara Strobl und Simon Etter (Universität Zürich) über das CrowdWater Projekt. Im Anschluss an die Vorträge werden alle TeilnehmerInnen in Diskussionsrunden aufgeteilt, um Erfahrungen auszutauschen, die Erstellung einer Plattform für zukünftigen Informationsaustausch zu ermöglichen und um sowohl Forschungsbedarf als auch Möglichkeiten für die Zusammenarbeit im Rahmen von Citizen Science zu identifizieren.

Der Workshop wird in Deutsch und Englisch gehalten werden und wird zwischen 11:00 und 13:00 Uhr während des eco.natur Kongresses am 31.März 2017 stattfinden. Jeder ist willkommen teilzunehmen, wir ermutigen vor allem NGOs, gemeinnützige Vereine für Wasserangelegenheiten, öffentliche Ämter, MitarbeiterInnen von Citizen Science Projekten, sowie ForscherInnen an diesem Workshop teilzunehmen.

Moderation und Organisation: Jan Seibert, Ilja van Meerveld, Barbara Strobl, Tracy Ewen, Hydrologie und Klima Gruppe, Universität Zürich. Kontaktdaten für allfällige Fragen: tracy.ewen@geo.uzh.ch oder barbara.strobl@geo.uzh.ch. Weitere Informationen über den 12. eco.natur Kongress, veranstaltet von dem „Schweizer Forum für Nachhaltige Entwickling“, kann hier gefunden werden: http://www.eco.ch/kongress/. Ebenso kann die Broschüre auf Deutsch und Französisch heruntergeladen werden.


18.01.2017

Seit ein paar Wochen bemühen wir uns Erklärungsvideos für die Messmethoden, welche für CrowdWater verwendet werden, zu produzieren. Letzte Woche hatten wir bereits unsere ersten Filmtage, welche trotz der Kälte sehr viel Spass gemacht haben. Bis die Videos fertig sind dauert es noch ein bisschen, aber wir freuen uns schon sehr auf das Ergebnis.

Filming at Reppisch


20.12.2016 Erster CrowdWater Newsletter

Newsletter

Heute haben wir unseren ersten CrowdWater Newsletter ausgesendet. Um den Dezember 2016 Newsletter herunterzuladen klicke hier.

Falls du alle weiteren Newsletter von uns direkt per Email bekommen möchtest, registriere dich hier.


29.10.2016 CrowdWater Day

Letzten Samstag hatten wir unseren ersten CrowdWater Day. Wir waren an der Limmat bei der Hardbrücke, wo wir 38 Fragebögen zu Wasserstand und Abfluss einsammeln konnten. Klicke hier wenn du mehr über die Resultate erfahren möchtest.


18.10.2016 Sihlwald Messstationen

Wir haben neue Messstationen im Sihlwald gebaut! An vier Orten kannst du den Wasserstand, den Abfluss und die Bodenfeuchtigkeit messen. Wir freuen uns auf viele Besucher! Die Daten werden auf dieser Homepage publiziert. Ein grosses Dankeschön an die Stiftung Wildnispark Zürich für die Unterstützung!


24.08.2016 Erste Station

Vor einer Woche haben wir unsere erste Messstation am Irchelcampus installiert. Klicke hier für eine Karte. Wir haben bereits einige Messdaten erhalten und freuen uns auf viele weitere TeilnehmerInnen. Die Daten werden auf der Homepage veröffentlich (wir werden keine private Information veröffentlichen). In den nächsten Wochen werden wir weitere Stationen im Grossraum Zürich aufstellen. Das werden wir auf unserer Homepage, auf unserer Facebook Seite und auf Twitter ankündigen. Wir freuen uns über jegliches Feedback zu unseren Stationen und den Messungen. Ein grosses Dankeschön an alle TeilnehmerInnen!!!