Bodenfeuchte

Unten findest du einen Beschrieb, wie du Schritt für Schritt einen neuen Spot der Kategorie „Bodenfeuchte“ erstellen kannst. Du kannst die Bodenfeuchte auf allen unversiegelten Böden bestimmen. Vergewissere dich, dass dein GPS eingeschaltet ist (in den Einstellungen ausserhalb der App).

Überprüfe, ob die Koordinaten (Fadenkreuz) mit deinem Standort übereinstimmen. Andernfalls ziehe das Fadenkreuz zum richtigen Standort.

Wähle BODENFEUCHTE.

Mache ein Foto vom Standort und kennzeichne die beobachtete Stelle mit einem Pfeil und/oder Kreis. So können andere Citizen Scientists erkennen, wo genau du die Beobachtung gemacht hast.

Versuche nun, die Bodenfeuchte abzuschätzen. Nimm dazu deine Hand oder deinen Schuh zur Hilfe. Stelle dir auch vor, du würdest einen Rucksack absetzten, um die passende Klasse auszuwählen:

  • TROCKEN: Wenn du deinen Rucksack auf den Boden stellen würdest, würde dieser selbst nach längerer Zeit trocken bleiben?
  • LANGSAM FEUCHT: Wenn du deinen Rucksack auf den Boden stellen würdest, würde dieser nach längerer Zeit langsam feucht werden?
  • LANGSAM NASS: Wenn du deinen Rucksack auf den Boden stellen würdest, würde dieser nach längerer Zeit nass werden?
  • SOFORT NASS: Wenn du deinen Rucksack auf den Boden stellen würdest, würde dieser sofort nass werden?
  • MATSCHIG: Wenn du auf den Boden trittst, hörst du ein schmatzendes Geräusch?
  • QUELLEND: Wenn du auf den Boden trittst, quillt Wasser unter deinem Schuh hervor?
  • UNTER WASSER: Steht das Wasser auf dem Boden, ohne dass drauf stehst?
  • REGEN / SCHNEE: Es liegt Schnee auf dem Boden oder es regnet zurzeit – daher kann keine Messung durchgeführt werden.

Trage eine Wegbeschreibung ein, damit andere Citizen Scientists den Standort einfacher finden können. Überprüfe, ob Zeit und Datum mit dem Zeitpunkt der Beobachtung übereinstimmen.

Vergiss nicht, deine Beobachtung am Schluss zu speichern. Wenn du gerade nicht mit dem Internet verbunden bist, kannst du die Sanduhr antippen. Deine Beobachtung wird dann unter «wartende Spots» gespeichert und du kannst sie später hochladen.

Für eine neue Beobachtung musst du nur einen bereits existierenden Spot auswählen, auf das Plussymbol klicken und dann die Schritte und  wiederholen.