Weltwasserwoche 2021

Wasserdaten – keine Selbstverständlichkeit!

Selbstgeführter Rundgang durch die Stadt Zürich im Rahmen der Weltwasserwoche 2021 (20. bis 28. März). Hier finden Sie weitere Veranstaltungen der Blue Community in Zürich rund um den Weltwassertag.

Geführt von der Gratis-App Actionbound machen Sie sich selbständig auf eine Tour durch die Stadt Zürich und entdecken interessante Wasser-Orte. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit, wertvolle hydrologische Daten mit der CrowdWater App zu sammeln. Das CrowdWater Projekt wird im Science Exploratorium der Universität Zürich vorgestellt. Dieses Projekt hat zum Ziel, die Öffentlichkeit in die Beobachtung hydrologischer Grössen einzubeziehen. Damit soll der Datenknappheit in der Hydrologie Abhilfe geschaffen werden.

Um was geht es?

Das Science Exploratorium ist frei zugänglich. Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 12 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag 12 bis 16 Uhr. Im Science Exploratorium wird das CrowdWater Projekt vorgestellt.

Die Tour beginnt auf dem Campus Irchel der Universität Zürich (Winterthurerstrasse 194) und endet beim Zürcher Hauptbahnhof, im Platzspitzpark. Er dauert anderthalb bis zwei Stunden und ist kostenlos. Auf der Tour können Sie die CrowdWater App ausprobieren und interessante Wasser-Orte in der Stadt Zürich kennenlernen.

Die Tour ist auch ohne Besuch des Science Exploratoriums zwischen dem 20. und dem 28. März 2021 jederzeit möglich.

Fragen? Uns erreichen Sie am besten mit einer Mail an info@crowdwater.ch.

Was brauche ich dazu?

Für den Rundgang wird ein Smartphone benötigt, auf dem die beiden Gratis-Apps CrowdWater|Spotteron und Actionbound installiert sind.

Bei CrowdWater müssen Sie vor Beginn des Rundgangs einen Account erstellen. Selbstverständlich dürfen Sie einen erfundenen Benutzernamen verwenden.

Wie funktioniert es konkret?

Zu Beginn des Rundgangs wird der QR-Code oben auf dieser Internetseite mit Actionbound gescannt (1). Alternativ kann auch unter „Bound finden“ nach „Weltwasserwoche“ gesucht werden (2).

Um den Rundgang (Bound) zu starten, müssen Sie einen Namen angeben. Nach dem Akzeptieren der Nutzungsbedingungen geht es los.

In Actionbound werden Informationen und Aufgaben angezeigt. Zusätzlich wird eine Wegbeschreibung zum jeweils nächsten Standort der Tour angegeben. Damit das Lotsen durch die App funktioniert, müssen Sie die Ortungsdienste für Actionbound zuvor aktivieren.

An einigen Standorten können Sie selbst aktiv werden und wertvolle hydrologische Daten sammeln: Fügen Sie eine neue Beobachtung in der CrowdWater App hinzu. Das funktioniert über das kleine weisse + auf blauem Grund (rot eingekreist).

Geht das auch offline?

Es ist möglich, auch ohne mobiles Internet an der Tour teilzunehmen. Dazu müssen Sie die folgenden Vorbereitungen treffen, so lange noch eine Internetverbindung besteht:

Im Anschluss an den Rundgang können die Beobachtungen an den verschiedenen Spots über die Schaltfläche „wartende Spots“ in CrowdWater hochgeladen werden.

   

Kann man auch ohne Actionbound teilnehmen?

Klar! Auf der untenstehenden Karte ist die Route eingezeichnet, die auch ohne Actionbound abgelaufen werden kann – wir freuen uns über alle Teilnahmen!