Trockenfallender Bach

Hier findest du eine Beschreibung, wie du einen neuen Spot der Kategorie «trockenfallender Bach» erstellen kannst. Suche dir dazu einen Bach, der gelegentlich im Jahr austrocknet. Vergewissere dich, dass dein GPS eingeschaltet ist (in den Einstellungen ausserhalb der App).

Überprüfe, ob die Koordinaten (Fadenkreuz) mit deinem Standort übereinstimmen. Andernfalls ziehe das Fadenkreuz zum richtigen Standort.

Wähle TROCKENFALLENDER BACH, um einen neuen trockenfallenden Bach zu erfassen.

Mache ein Foto vom trockenfallenden Bach und kennzeichne die beobachtete Stelle mit einem Pfeil und/oder Kreis. So können andere sehen, wo genau du die Beobachtung gemacht hast.

Wie würdest du den Abfluss im Bach charakterisieren? Wie viel Wasser fliesst zurzeit? Wähle eine der folgenden sechs Kategorien aus:

  • TROCKENES BACHBETT: kein sichtbares Wasser und das Bachbett ist trocken
  • FEUCHTES BACHBETT: kein sichtbares Wasser, aber das Bachbett ist nass (für mindestens 2 cm unter der Oberfläche)
  • ISOLIERTE PFÜTZEN: getrennte Wasserpfützen, welche keine sichtbare Fliessbewegung haben, befinden sich im Bachbett
  • STEHENDES WASSER: Wasser, jedoch ohne sichtbare Fliessbewegung
  • RINNSAL: eine sehr geringe, jedoch eindeutig sichtbare Fliessbewegung
  • FLIESSENDES WASSER: eine durchgehende und deutliche Fliessbewegung

Falls der Bach mit Schnee oder Eis bedeckt ist, aktiviere die entsprechende Checkbox.

Trage eine Wegbeschreibung ein, damit andere Citizen Scientists den Standort einfacher finden können. Überprüfe, ob Zeit und Datum mit dem Zeitpunkt der Beobachtung übereinstimmen.

Vergiss nicht, deine Beobachtung am Schluss zu speichern. Wenn du gerade nicht mit dem Internet verbunden bist, kannst du die Sanduhr antippen. Deine Beobachtung wird dann unter «wartende Spots» gespeichert und du kannst sie später hochladen.

Für eine neue Beobachtung musst du nur einen bereits existierenden Spot auswählen, auf das Plussymbol klicken und dann die Schritte bis wiederholen.